Familie Herian in den USA

Unsere Auswanderung in die USA

Zurück nach Florida

Hinterlasse einen Kommentar

Jetzt sind wir schon wieder eine Woche unterwegs und haben wieder viel erlebt.

Letzten Sonntag sind wir gleich in der Früh weiter Richtung Florida gefahren. Das Wetter war in Galveston an der Küste nicht besonders, wir hatten hier die letzten Tage immer Nebel.

Küste von Galveston

Küste von Galveston

An der Autobahn entlang sind hier in Texas riesige Industrieanlagen. Da wundert mich nichts mehr wenn nach einem Hurrikane das ganze Land zum Erliegen kommt, dann steht ja das halbe Land.

Industriegebiete an der Küste

Industriegebiete an der Küste

Wir haben dann irgendwann das Ende von Texas erreicht und haben jetzt einen Eindruck gewonnen wie groß Texas ist. Texas hat eine Fläche von 696200² km und ist damit fast doppelt so groß wie Deutschland, das hat sich ganz schön gezogen bis wir die Staatsgrenze erreicht haben. Während der Fahrt regnetet es immer heftiger und entlang der Autobahn war schon alles überflutet.

Überschwemmung

Überschwemmung

Wir haben dann einen Campingplatz für die Nacht gesucht, der Platz war auch schon ganz schön überschwemmt. Im Fernsehen haben sie den ganzen Abend die Überschwemmungswarnungen für unser Gebiet gesendet, wir machten uns schon Sorgen ob wir mit dem Motorhome wegschwimmen.

Am nächsten Morgen regnete es in Strömen weiter und ich musste bei diesen schlechten Wetter das Motorhome reisefertig machen. Es regnete den ganzen Tag über, so beschlossen wir so weit wie möglich durch zu fahren um aus den schlechten Wetter rauszukommen. So haben wir den Staat Lousiana, Missisippi und Alabama in einem Rutsch hinter uns gelassen und sind bis nach Pensacola durchgefahren. Hier war es schön Trocken und Warm und wir fühlen uns Zuhause.

Am nächsten Tag (Dienstag) haben wir das Postfach gecheckt, unsere Vorräte wieder aufgefüllt und uns einen Tag Ruhepause in der Sonne gegönnt. Wir haben uns gleich einen Campingplatz ausgesucht auf den wir dann die nächsten Wochen bleiben könnten, um zu sehen wie der Campingplatz so ist. Alles ist hier soweit in Ordnung, so haben wir uns für das nächste Monat vormerken lassen.

Endlich wieder Sonne

Endlich wieder Sonne

Mittwoch machten wir uns auf Richtung Orlando –  Tampa. In der nähe von Tampa ist einen Fertighaus Fabrik mit der größten Musterhaus Ausstellung in Florida. Nach ungefähr der halben Strecke suchte wir uns einen Campingplatz. Der Platz war spärlich besucht und nicht besonders gepflegt, aber wir brauchen ja das außen rum nicht. Als ich das Wasser anschließen wollte kam nur braunes Wasser aus der Leitung. Ich ließ das Wasser über eine Stunde laufen, es wurde nicht klar. So verzichtete ich darauf das Wasser anzuschließen und benutzten unser eigenes Wasser aus unseren Tank.

Donnerstag haben wir dann einen Campingplatz in der Nähe von Tampa erreicht. Der Campingplatz ist wie ein eigenes Dorf mit Straßennamen und hat ca. 800 Stellplätze.

Campingplatz

Campingplatz

Die meisten Leben hier für immer oder verbringen den Winter hier, es ist auch schön angenehm warm mit 28 Grad im Schatten. So kann man den Winter gut rumbringen. Der Nachteil von der Gegend ist der starke Verkehr auf den Straßen, die Hauptstraße ist 4 Spurig in alle Richtungen und fast immer voll. In unserer Nachbarschaft vom Campingplatz sind lauter Erdbeerfelder, jetzt ist Erntezeit und man sieht überall die Mexikaner beim pflücken.

Erbeeren Ernte

Erbeeren Ernte

Gitti hat Beim Einchecken (ich hätte das klein geschrieben, aber Gitti meint Groß wäre richtig) wieder eimal jemanden kennen gelernt, und weil der unbedingt Wiener Schnitzel essen wollte hat sie zum Abendessen Schnitzel gemacht. Der Kerl war total glücklich über seine Schnitzel die er aus seinem Deutschland Besuch kannte.

Freitags morgens sind wir zur Hausausstellung nach Plant City gefahren. Wir haben uns die Produktion der Häuser angeschaut und im Anschluss die Musterhäuser. Die Raumaufteilung und der offenen Wohnbereich hat uns sehr gut gefallen, die Preise sind auch in Ordnung. Zurück im Motorhome hat Gitti über die Fertighaus Firma recherchen gemacht und das Ergebnis hat uns nicht gefallen.

Wir werden kein Fertighaus kaufen, das gibt nur Ärger.

Musterhaus

Musterhaus

Schlafzimmer mit ausreichen Platz

Wohnzimmer

Wohnzimmer

noch ein Wohnzimmer

noch ein Wohnzimmer

Da wir eigentlich am Samstag uns weitere Musterhäuser anschauen wollten und jetzt doch kein Fertighaus kaufen, beschlossen wir zu Ikea zu fahren und uns hier die Küchen anzuschauen.

In den meisten amerikanischen Häusern sind die Küchen mit enthalten,  da wir aber keine alte Küche wollen, schauen wir uns mal um.

Die Ikea sind genau so aufgebaut wie in Deutschland. Wenn man in den neuen Ikea in München Brunthal geht ist der hier in Tampa genau das gleiche. Nur die Küchen und Betten sind unterschiedlich gegenüber Deutschland. Die Betten sind höher und die Küchen sind größer außerdem sind alle Arbeitsplatten aus Stein, Holz oder Kunststoff haben sie nicht.

Zum Mittagessen haben wir uns noch Köttbula vom Schweden genehmigt und wenn wir schon hier sind kann man gleich noch ein bisschen Deko Sachen einkaufen, Ikea halt.

Ikea Küche USA

Ikea Küche USA

Am Nachmittag sind wir dann noch zu Aldi gefahren, der war nicht weit von unseren Campingplatz entfernt. Auch hier das gleiche wie in Deutschland, ähnlich gebaut, die Regalaufteilung die gleiche und für Amerikaner unvorstellbar für den Einkaufswagen 25 Cent Pfand reinstecken. Es war auch nicht besonders viel los und wir haben unsere Vollkornbrot Reserven wieder aufgefüllt.

Aldi USA

Aldi USA

Heute Sonntags machten wir uns wieder auf den Heimweg Richtung Pensacola. Morgen werden wir noch einen Zwischenstopp in Panama City bei unseren Freunden Bill und Ursula  machen. Heute Abend habe ich zm Grillen mein neues Spielzeug ausprobiert. Ich habe jetzt eine Wireless Grillthermometer, jetzt brauche ich nicht mehr am Grill zu stehen sonderen ich kann entspannt von der Ferne den Garzustand kontrollieren.

mein neues Grill Thermometer

mein neues Grill Thermometer

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s